Herbstwochenende in Münster-Handorf

Vom 28.10-30.10.22 hatten die Wölflinge und Jungpfadfinder der neu gegründeten Siedlung DPSG Haltern am See ihr erstes Pfadfinderlager. Bei sonnigem Oktoberwetter mit über 20 Grad konnten die Kinder nach Herzenslust die unglaublich tolle Location des Pfadfinderturms der DPSG Münster-Handorf erkunden und erforschen.

Viele Kinder waren das erste Mal von den Eltern getrennt und auch Schlafsack und Isomatte waren für einige ein neues Abenteuer. Alle waren entsprechend aufgeregt und ganz neugierig auf das Wochenende. Die Kinder kundschafteten die Umgebung aus mit Gelände-Stationsspielen und bei einer Schnitzeljagd mit Schatzsuche, bei der Pfadfinderzeichen gedeutet werden mussten.

Alle machten toll mit, lösten gemeinsam Konflikte und deckten z.B. auch gemeinsam den Tisch. Am allermeisten Spaß bereitete den Kindern das “Eins-zwei-oder-drei”-Spiel nach dem Vorbild “ob ihr wirklich richtig steht, seht ihr, wenn das Licht angeht”. Zu dem Spiel gab es nämlich eine coole Lichtshow.

Am Abend saßen alle gemütlich zusammen am Lagerfeuer. Es wurde gesungen und gelacht, bis alle müde ins Bett gingen.

Am Samstag wurde die Versprechensfeier vorbereitet. Jedes Kind bereitete sich auf seine ganz persönliche Weise vor, zeichnete, malte Bilder oder schrieb Gedanken auf. Bei der Versprechensfeier selber war die Aufregung verflogen und innerhalb einer tollen Atmosphäre wurden die einzelnen Versprechen zum Pfadfindertum abgelegt. Das war sowohl für die Kinder, als auch für die Leitenden ein spannender und ergreifender Moment.

Am Sonntag waren alle sowohl traurig, dass das Wochenende vorbei ist, aber jeder freute sich auch wieder auf Zuhause. Die Freude bei der Anknuft auf dem Annaberg in Haltern am See war riesig; die Kinder liefen zu ihren Eltern und fielen sich in die Arme.

Sowohl Leitende als auch Kinder bestätigen, dass das Wochenende mit Versprechensfeier und Lagerfeueratmosphäre rundum gelungen ist. Der Zusammenhalt unter den Kindern ist noch größer geworden, es haben sich Freundschaften über die Gruppen hinaus gebildet und keiner zweifelt mehr, ob die Pfadfinder das Richtige für ihn/sie sind.

Kathleen Schröder sagt: “Eine rundum gelungenes Wochenende mit einer tollen Gemeinschaft.” Sie ist eine der Leitenden der Wölflinge, die als “Quereinsteiger” ohne Vorkenntnisse als Erwachsene zu den Pfadfindern gekommen ist. Wir können nur jedem Erwachsenen ans Herz legen, als Leiter*in oder Unterstützer*in zu den Pfadfindern zu kommen. https://dpsg-haltern.de/leiter-werden/ Bei uns ist jeder willkommen.

Erschienen am 30. Oktober 2022 in Chronik

Kommentar hinterlassen:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.